„Malerei, die anfängt zu vibrieren.“

„Beim Betrachten der Bilder und sich Hineinversetzen in die Darstellung, fängt die Malerei an zu vibrieren. Es entsteht eine Vor- und Zurückbewegung im Bild.“

Ulrike Weinbrenner, Gemälderestauratorin, Stuttgart.